Buchweizenpfannkuchen mit Spinat und Lachs

Buchweizenpfannkuchen mit Spinat und Lachs

Buchweizenpfannkuchen mit Spinat und Lachs

Vorbereitungszeit: 3 Stunden 20 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: Christian Köhn
Rezept drucken

Zutaten

für die Pfannkuchen:

  • 75 g Buchweizenmehl
  • 75 g Weizenmehl Typ 405
  • 2 Eier
  • 250 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Butter

für den Spinat:

  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 250 g Spinat frisch
  • 100 g Feta
  • 50 g Parmesan
  • Pfeffer
  • Salz
  • Muskat

für den Fisch:

  • 400 g Lachsfilet
  • 1 El Zitronensaft
  • Pfeffer
  • Salz

Anleitungen

  • Aus den angegebenen Zutaten einen Pfannkuchenteig rühren und ca. 30 Minuten quellen lassen. Bei Bedarf noch etwas Milch hinzufügen.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebel fein hacken und in dem Öl glasig dünsten, den gewaschenen und trocken geschleuderten Spinat zugeben, mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen, zusammenfallsen lassen. Herausnehmen, fein hacken und zurück in den Topf geben.
  • Das Lachsfilet portionieren, die Stücke mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, auf den Spinat legen und zugedeckt gar ziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Teig in einer beschichteten Pfanne zu vier großen oder sechs kleineren Pfannkuchen backen, bis zum Anrichten warm stellen.
  • Den Feta zerbröseln, den Parmesan fein reiben, beides unter die Spinatmasse rühren, mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  • Jeweils einen Pfannkuchen auf einen vorgewärmten Teller legen, etwas von der Spinatmasse darauf verteilen und ein Stück Lachsfilet auflegen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating